133. Mitgliederversammlung

01.04.2022

Bedingt durch die Coronapandemie fand die 133. Mitgliederversammlung in diesem Jahr später als in einem "normalen" Jahr, aber doch früher als im Jahr 2021 statt. Kdt. Klostermann durfte zur Versammlung, Bgm. Bruckner, Vizebürgermeister Schatzl und die geschäftsführende Gemeinderätin Kaltenbrunner als Vertreter der Gemeinde begrüßen. Darüber hinaus fanden sich auch die Bürgermeister a.D. Dietl und Vösenhuber ein.
Die ausführlichen Berichte des Kommandanten und der Sachbearbeiter gaben die umfangreichen Aufgaben der Feuerwehr wieder. Kommandant Klostermann mahnte insbesondere auch im Hinblick auf das in diesem Jahr neu in Dienst zu stellende HLF 3 die KameradInnen ein, verstärkt zu Übungen und Schulungen zu kommen. Bürgermeister Bruckner dankte dem Kommando und den KameradInnen für ihren Einsatz und hob hervor, dass die Impfquote unter den Feuerwehrmitgliedern deutlich höher sei als jene der Gesamtbevölkerung. Vizebürgermeister Schatzl schloß sich dem Dank an und meinte, dass sich neben dem Coronavirus auch das Virus der Gleichgültig ausgebreitet hätte und das freiwillige Engagement, so wie es ua. in der Feuerwehr gelebt wird, das Impfmittel dagegen wäre.
Nach Genehmigung des Kassenberichtes und des Voranschlages für das Feuerwehrjahr wurden noch die anstehenden Beförderungen und Ernennungen von KameradInnen durchgeführt.